SAY YES TO NEW ADVENTURES

Say YES to new adventures.

Kürzlich postete ich diesen Quote auf Instagram zum oberen Bild. Und es sagt eigentlich Alles oder zumindest Vieles über mein Leben als Frau und bald dreifaches Mami aus.

Und ganz ehrlich denke ich manchmal schon «you're just crazy, dby» und wie werden wir drei Kiddos bewältigen können, mit allem für was mein Herz doch sonst noch so pöpperlt. Es ist für mich ein Aufmischen von Karten, wieder ein Loslassen und bis jetzt aber auch immer wieder ein Überraschtwerden. Nämlich darüber, dass neue Abenteuer nicht bedeuten Verluste zu haben, oder etwas zu verlieren.

Im Gegenteil es sind höchstens die Kopfdinge, die ich mir selbst so sehr in den Kopf gesetzt habe. Mit jedem Kiddo gewann ich eine unheimliche Freiheit über meiner selbst. Klar, da gibt es einige Punkte, die werden komplizierter - mit jedem Kiddo mehr, da findet sich nicht so rasch ein Hüeti - aber auch einfacher, weil es manchmal nicht anders geht.

Und ich habe gelernt, ich muss nicht mehr auf jeder Hochzeit tanzen und das ist auch gut so, weil es jedem recht machen, ob mit oder ohne Kiddos, eh nicht möglich ist.

Ich bin dankbar hat sich ein Punkt bei uns mit Kiddos nicht gross verändert. Mäni und ich sind nach wie vor ziemlich spontan. So haben wir vergangenen Sonntag entschieden nach dem Gottesdienst in den Züri Zoo zu gehen. Erst dachten wir schon, huch die Fahrt und ob es uns zeitlich reichen würde um alles zu sehen. Und natürlich hatten auch noch andere als die Baumis dieselbe Idee.

Und dieser Tag zeigte mir einmal mehr wie sehr es gut tut, einfach nach dem Lust-&-Laune-Prinzip zu handeln und dabei sich auf die Dinge einzulassen, wie sie sind.

 

Oh ja, Vögel und Affen haben es uns am meisten angetan. Sie erinnern mich auch immer etwas an uns Baumis: Manchmal einen Vogel haben und sich wagen, sich manchmal zum Affen zu machen ;).

Ohja, es hatte zu viele Leute, und zu wenig Tiere (die haben sich alle verschloffen) und wir haben festgestellt, dass wir nicht so die Zoogänger sind. Ich fühl mich dann auch immer ein bisschen schlecht und plädiere für Freiheit der Tiere. So entschieden wir spontan runter zum See zu fahren. This was it!

Die Kiddos sprangen umher, schlugen Purzelbäume, wir genossen die Sonne, den Ausblick, die gemütliche Stimmung und kauften uns an einem der Stände unser z'Nacht to go. Assen im Gras und liessen unsere Seelen baumeln. Heaven!

Ich liebe dieses Bild! Und meine Boys natürlich <3.

Lou pflückte Blumen für das Baby und legte sie mir auf den Bauch. Er ist schon jetzt so gespannt und freut sich auf unser nächstes Baby-Bäumchen.

Und weisst du was? Der Tag kam mir vor wie Ferien. Einerseits war es der Tapetenwechsel (mann, Züri isch schön!) und andererseits das Zusammensein, das wir so dringend nötig hatten und mir Energie für die nächsten Tage gab.

Und so wünsche ich auch dir: HAPPY ADVENTURES!



comments powered by Disqus