ZAHN-WAHN

Ja, ich habe einen regelrechten Zahn-Wahn. Ich find nämlich, dass das Gebiss im Gesicht eines Menschen eine sehr wichtige Rolle spielt. Ich bin eine Person, die gerne und oft lacht. Wenn mein Vis-à-Vis „du-hast-da-was-zwischen-den-Zähnen“ hat, dann vergible ich nahezu und ich sags auch unmittelbar. Find ich eh doof, wenn man nach Hause kommt und sieht, dass man sich die ganze Zeit mit Kraut zwischen Zähnen unterhalten hat. Mäni kann davon ein Liedlein singen (also davon, dass ich ihm sage: „Sorry, aber eh du hesch da öpis“). Ok, er hat irgendwie auch andauernd was zwischen den Zähnen, aber solange zwischen und nicht auf ;)...

Mein Zahn-Wahn geht aber soweit, dass ich sicher jeden zweiten Tag, wenn nicht jeden Tag, zahnsidele. Auch konsultiere ich meine „liebe“ Dentalhygienikerin all Halbjahr ganz brav – so unter dem Motto: weil ich es mir wert bin. Wobei ich ohne grosse Worte reinkomme, mich hinsetze und Mund öffne. Unnötige BLA-BLA-Kosten reuen mich dann doch ;).

Mein Zahnetischismus hab ich wohl von meinem Mami und meiner Schwester mit auf den Weg bekommen - beide im Zahnwesen tätig. Somit gehört es für mich auch dazu, dass ich es schön finde, wenns nicht nur artig geputzt ist, sondern eine schöne weisse Nebenerscheinung mitlächelt. So probiere ich hin und wieder Pasten oder Stripes aus, die das weisse vom Himmel versprechen. Ein Schweizer Produkt hat mich hierbei nicht nur überrascht, sondern auch überzeugt. Die „TAKE BLACK, GET WHITE“ Paste von Curaprox

black & white zahnpasta
Bildquelle: curaprox.ch


Also ich find da ja nicht nur das Package-Design bezaubernd, sondern, dass die Paste tatsächlich schwarz ist!

schwarze Zahnpaste, black toothpaste, curaprox

Bildquelle: curaprox.ch


Ich habe anfangs Woche damit begonnen mit dieser Paste meine Zähne zu putzen und muss sagen, mein Gebiss glänzt jetzt schon weisser – EHRLICH!

Mich überzeugt zudem, dass diese Paste ein Schweizer Produkt ist. Das Unternehmen ist tatsächlich der wahre Mundgesundheits-Profi. Denn in der Paste hats kein Bleichmittel wie üblich, sondern Aktivkohle. Mmmh, Aktivkohle klingt für mich nach Vulkan im Mund. Ja, so kann man es auch sehen: die schwarze Lava (eben die Aktivkohle) saugt die Partikel auf, die zu Verfärbungen führen, vor allem von Tee, Kaffee, Nikotin, Rotwein stammend. Somit beantwortet sich auch die allumstrittene Frage: JA, die Black-is-White-Paste ist somit sogar zahnschmelzfreundlich. Curaprox bringt es gar so auf den Punkt: „Wenn die Paste nur könnte, sie würde mit dem Zahnschmelz kuscheln gehen.“ Klingt irgendwie super-sympa nicht?

Auch super-sympa: ich verlose heute unter allen Zahnetischismus-Kommentaren eine solche Paste (sogar diejenige für sensible Zähne – sorry, die ist halt nicht schwarz, aber macht auch weiss). Ansonsten ist die Paste in Apotheken erhältlich.

 Also, let's keep smiling :)!

 



comments powered by Disqus