TREE TROUBLES

Tschingelingeliiiiiiing,  juhuuuiii wir sind im Endspurt und freuen uns so sehr auf die kommenden Feiertage. Und endlich haben wir es auch geschafft unser Zuhause in Weihnachtsstimmung zu zaubern. 

Immer wieder überraschen mich Momente, die Neues bringen. Oft aus Simpelheit, oder der lieben Einfachheit halber oder sogar aus Vernunft. Die Qual der Tannenbaum-Wahl!

Jahrelang (look at hier) galt dieses Unterfangen als Neverending-Story, weil jedes Bäumchen gedreht und begutachtet wurde und es lautete: «Oder dä? Oder dä? Ah nei, lueg mau dä wär no besser? Oder gliich dä?», um dann nach dem Entscheid doch noch in der hintersten Ecke einen Baum hervorzukramen und zu finden «oder dä?» ;).


Und dieses Jahr? Wir kamen zu den versammelten Bäumen vom Luderhof sahen das erste Prachtsstück, drehten ihn, stellten fest, dass er an einigen Zweigen und Nadeln Aufpimp-Potenzial mit sich bringt und sagten JA zu ihm. Ich glaube wir haben noch nie so schnell einen Weihnachtsbaum gekauft, chchch.

Die zweite Herausforderung - das Schmücken. Ich kann mich noch zu gut an letztes Jahr erinnern. Da standen Mäni und unser Freund mit nackten Füssen und hochgekrempelten Hosenbeinen in der Küche und kochten das Weihnachtsdinner, während ich im Wohnzimmer Wasser eines vollen umgekippten :/ 10 Liter Wassereimers mit dem Huddel versuchte aufzusaugen.

Jaaa, wir waren zu faul (ok, ich war zu faul) die Säge hervor zunehmen, weil der Stamm nicht in diesen Mini-Ständer passte und stellten ihn kurzerhand eben in einen voll gefüllten Wassereimer (war meine Idee), der dann irgendwie (frag mich nicht wie) umkippte. Das Gute: Letztes Jahr entschied ich mich gegen Kugeln und schmückte den Baum mit Rosenköpfen.

Und dieses Jahr - und um ein Jahr bizli gscheiter - kauften wir einen Mega-Ständer ;) und kramten meine schon über zehn Jahre alten Kugeln hervor. Und weil ich finde, dass man Weihnachtsschmuck nicht wie die Bäume wechseln muss, pöstelte ich mir einen kitschig-rosa-Bund Schleierkraut und rosa Bändchen, weil in einigen Dingen in diesem Haus eben Frau das Sagen hat, basta :).

Und das Ergebnis ist doch schon schön süss, oder?

So let's start... Die Metamorphose unseres Bäumchens...

Den schönen Schlitten hab ich aus der aktuellen Do-it + Garden Deko-Kollektion. Und das coole Schaf von Micasa.

Und Tatataaaa...

 

So nun wünsche ich dir happy last christmas preps und denk dran: bei Kugelbruch greif zu Rosenköpfen oder einem Bund schickem rosa Schleierkraut. 



comments powered by Disqus