TEA AND TOAST

Sie ist da. Unaufhaltsam. Die Sehnsucht. Nach Frühling! Und in Krisensituationen wie jetzt (schon bizli im Fall) gilt es für mich neue Strategien einzuschlagen, neue Wege zu finden und den Alltag möglichst mit Vielem zu füllen was nicht alltäglich ist. So ziehe ich mir aktuell und zur Abwechslung zum Schreiben eine Oper rein - schön!

So auch was das Essen und Trinken anbelangt. Da muss auch unser Besuch durch. Noch besser, als dieser letztens kurz vor eintrudeln schrieb, ob es denn ok wäre im Trainer zu kommen. Yasss, und ich zog entspannt meine ausgebeulte Leggings an.

Was dann auch besser zum Wein und Sein passte. Weil wir es uns im Wohnzimmer auf Sofa und Boden gemütlich machten, statt stier auf Stuhl am Essenstisch ;). Und ja, es muss auch nicht immer edles Rind und schwerer Amarone sein, sondern kann gut und gerne ein ausgetüfteltes belegtes Toast mit dazu feinem Tee sein. Ok, den Wein liessen wir dann nicht ganz weg ;).

Gerne gebe ich dir meinen neuesten Toastbelag weiter und auch mit welchen neuen Schätzen - wahre Küchenschätze! - ich diese zubereitet habe. Aber dazu später mehr.

Ah, und wie ich auf diese Kombinationen gekommen bin? Es waren Farben, Bücher, Erinnerungen, Sehnsüchte, Barbesuche und hands on erste Probierversuche.

Alle Kombis haben mich aber mehr als positiv überrascht. Ich weiss, ich weiss, nicht alle Beläge sind saisonal und deshalb und noch mehr, kann ich es auch kaum erwarten, wenn es bald Frühling wird. Und hin und wieder kulinarisch nach Marrokko, Hawaii oder Schweden abzutauchen tut eben auch gut.

 

THE MARROCAN


I mean look at this colors...!

Zutaten & Anleitung:
- Randen-Hummus
- Baby-Ananas
- Kokosblütensirup
- Deko-Green

Randen-Hummus-Paste direkt auf Toast geben, Ananas-Scheibe in Kokosblütensirup anschwitzen und auf Hummus geben. Deko-Green drüber - fertig!

Dazu servier ich ein Tässchen Black Lady Tee.


THE HAWAIIAN

Zutaten & Anleitung
- Spinat
- Olivenöl, Salz, Peffer
- Avocado
- Balsamico-Perlen (geben die kleinen Explosionen im Mund!)

Zu Beginn einzelne Spinatblätter mit Olivenöl anpinseln und auf einem Backpapier im Ofen bei Umluft und ca. 80 Grad crunchy werden lassen (ca. 20 Minuten). Restlicher Spinat kurz im Olivenöl andünsten, salzen und pfeffern. Avocado schälen und in Streifen schneiden. Gedünsteter Spinat und Streifen Avocado auf Toast geben mit Spinat-Chips und Balsamico-Perlen toppen, et voilà.


Dazu servier ich ein Tässchen Marzipan Tee.

THE SWEDISH

Zutaten & Anleitung
Merrettich-Mousse
- Lachs
Zitronengras-Limetten-Olivenöl (gosh, aktuell über jedem Essen mit drauf!)
Balsamico-Perlen
- Kresse & Himbeere

Was soll ich hierzu schreiben, einfach alles drauf und geniessen!


Dazu servier ich ein Tässchen La Tour Effel Tee.

Tatataaa, les trois rois...

 

So und nun zu den Küchenschätzen. DER Toaster und DER Wasserkocher von Russell Hobbs.

Wie's dazu gekommen ist? Ich brauchte was noch robustererererererererers, weil meine beiden Küchenhelfer - Lou und Ilay - es manchmal zu gut mit mithelfen meinen. Und wenn der Hebel vom verstorbenen Wasserkocher eben nicht noch weiter nach unten als unten zuunterst weitergeht, irgendwann die Schwerkraft nachgibt. Peng.

Qualität bei diesem Teil aber hier: TOP!

Hinzu kommen die Möglichkeiten dahinter. So hat es beim Toaster mehrere Toastfunktionen, die mich ehrlich gesagt schon einige Brötchen kosteten, weil ich die Toaststufe noch am raus tüfteln bin.

Und der Wasserkocher? Ich liebe ihn. Nicht nur sein Vintage-Look, sondern weil da eine Menge Wasser auf einmal und für eine Grossfamilie hinaus gekocht werden kann und endlich auch mal anzeigt wie heiss denn nun dieses Wasser auch wirklich ist.

 

BUON APPETITO!

 

PS: ich danke Russell Hobbs von Herzen können wir uns wieder mit Wasser bekochen und mit Toast zu toasten.



comments powered by Disqus