RITUALS

Gestern wurde ich als Bloggerin zur Eröffnung des lang ersehnten Flagshipstores von RITUALS Cosmetics eingeladen. Lustig, in Amsterdam trat ich zum ersten Mal in einen Rituals Store und bin seither ganz angetan - schön diesen Shop jetzt auch in Zürich zu wissen!

Der Abend stand ganz im Zeichen des Dresscodes Bohemian Summer! Und das Motto desgleichen: 

SAY GOOD WORDS - THINK GOOD THOUGHTS - DO GOOD DEEDS 

Aber ich muss Retourspulen - von Anfang an. 

Die Einladung freute mich uh! Die aufwändig schön gestaltete Karte mit Prägung und UV-Lack (;), liessen vermuten, dass es ein toller Abend werden würde. Seit ich Mami bin, ist es für mich immer ein Abwägen, wo nehme ich teil, was liegt drin und was eben nicht. Und im Laufe der Jahre (und immer wieder) habe ich gelernt, es ist besser nur auf einer Hochzeit zu tanzen. So nehmen auch Mäni und ich uns vor, wenn möglich nur ein Programm pro Tag mit den Kiddos zu unternehmen (klappt nicht immer, bewährt sich aber ständig). Item.  

Tagsüber verbrachte ich mit den Kiddos im Garten - ich habe da so ein neues Projekt - und wir werkelten was das Zeug hielt. Uns allen tat es gut draussen an der frischen (und warmen!) Luft zu sein, körperlich gefordert zu sein, uns auszutoben und Glace zu schlecken. Nebenbei: Lou wollte unbedingt eine Brokkoli Glace - haha ;). Verschwitzt und voller Sandkasten-Sand gingen wir rein, damit ich mich mottogerecht für den Abend bereitmachen konnte.


Jaaa, ich weiss - ein Selfie ;)...

Selbst für mich als Stylistin sind solche Anlässe eine Herausforderung: Was ziehe ich an?! Meist warte ich meine Tagesform ab, so weiss ich worauf ich Lust und Laune habe und kann Tragen worin ich mich wohl fühle. Und diesmal war ich irgendwie dankbar, stand da ganz klipp und klar ein Dresscode: Bohemian Summer! 

Die Kiddos begleiteten mich ins Bad und schauten mir zu wie ich mich schminkte und auffrischte (ein Hoch auf französisch Duschen), nahmen meine Glasdosen mit Accessoires auseinander, alberten mit Wasser im Waschbecken herum und standen und hingen zwischen und an meinen Beinen. Ich muss Schmunzeln, hätte ich mir früher diese Ritual-Situation vorgestellt, hätte ich es eben nicht können. Meine Rituale bezüglich Schminken und Anziehen haben sich mit den Kiddos vor allem in einem Punkt verändert: ich bin fangs super schnell :).

Und es ist genau das, was ich so liebe (und manchmal auch nicht): Seit ich Mami bin, werden Rituale immer und immer wieder über den Haufen geworfen, ob man will oder nicht und neue kommen hinzu. Aber einige, die bleiben trotz allem auch bestehen. Das Ritual sich selber acht zu geben. So brauche ich hin wieder das Ritual alleine unterwegs zu sein - ALLEINE. Ok, angekommen, war ich dann nicht mehr ganz alleine. Die geladenen Gäste fühlten sich von den Klängen einer Sitar und BongBong-Trommeln regelrecht angezogen und liebten es auch vor dem Store zu verweilen.

Da war sogar ein Baum im Raum! Die Rituals Crew und die Agentur haben sich sowas von ins Zeug gelegt. Mit einem Mintgrünen (do you know how much I love this color!) wurde ich herzlich empfangen. Drei Knoten für drei Wünsche. Fällt das Bändchen von selbst ab, gehen die Wünsche in Erfüllung ;) - wir werden sehen.

Aber nun zu Rituals. Für mich ein Label mit hohem Sympathie-Faktor. Nicht nur weil der Gründer von Rituals, Raymond Cloostermann, selbst ein «Amsterdamer» ist und diese Leute seit wir in Amsterdam waren, mein Herz erobert haben, Rituals bietet Produkte für Haar, Haut und Home, die nicht an Tieren versucht werden. Die Produkte sind natürlich, pur und gut. 

Was dahinter steckt? «Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir unsere täglichen Routinen in bedeutsame Momente verwandeln können, wenn wir den Details etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.» so Raymond. So bringt jedes Produkt inspiriert von fernöstlichen Traditionen eine eigene Geschichte mit sich mit. Ok, die Balance zwischen Yin und Yang ist bei allem Tao für mich dann doch noch immer noch Gott, aber das Konzept, dass das Glück in den kleinen Dingen des Lebens liegt, pässelt mir sehr.

So genoss ich die vielen kleinen feinen Häppchen, die Musik, die vielen schönen Leute, den Champagner, und dass mir die Hände liebevoll mit edelstem Peeling gewaschen, geschruppt, massiert und behutsam abgetrocknet und eingecremt wurden - höchst persönlich von der Store Managerin, eine super sympathische Frau (und mein Sand unter den Fingernägeln vom Werkeln paar Stunden zuvor grosszügig übersah).


Ohja, auch für die Herren der Schöpfung gibt es eine tolle Linie!


Mein persönliches Highlight so simpel es klingt, ist die Entdeckung eines nicht nur stylischen, sondern auch feinen AUTO-Duftes. Sorry, Migi, aber da bin und bleib ich dir echt nicht treu. Kirschblüten meets sahniges Reismilch - ich meine... :)!

Bildquelle: Rituals

Natürlich sind es noch weitere Produkte, die mich begeistern, wie die Sakura Kollektion mit einer so feinen und einzigartigen Duftnote. Mmmhh!


Bildquelle: Rituals


Bildquelle: eveni.to

Was für ein schöner Abend und ich sage DANKE und Tschüss und wünsche dir einen HAPPY DAY so ganz im Sinne von...



comments powered by Disqus