MEMORIES

Wohooo, nächste Woche ist Weihnachten - time flies! Eigentlich hätte ich für dich unbedingt noch einen speziellen Post mit Weihnachtsgeschenkideen publizieren wollen. Aber die Zeit zerrinnt mir zwischen den Fingern. Hach. Und so kommts, dass ich eben lediglich fokussiert auf einzelne Geschenksideen eingehe, wie beispielsweise einen Gutschein von ROOTS, ein schmuckes Schmuckstück von EVELYNE-M oder was Tolles für dich oder die Kleinen von Stadtlandkind

UND heute kommen zwei meiner Neuentdeckungen hinzu, von denen ich total begeistert bin. 

 

I. THE BIG MONTHLY PLANNER
Ja, ich bin eine To-Do-Listen-Frau und von meinen To-Do-Listen mach ich dann auch wieder Listen um aufzulisten, was denn wirklich heute und jetzt erledigt werden müsste und irgendwann fasse ich alle Listen wieder auf eine neue To-Do-Liste zusammen, weil ich die Übersicht über die vielen Listen verloren habe. Doch jede Liste, die ich vernichte ist ein kleiner Verlust, weil das Gekraxel wie ein Bild in meinem Hirn herum schwirrt und ich unterwegs so ganz ohne Liste wie ein Bild abrufen kann, und mich dann aber trotzdem zu Hause vergewissern muss, ob mir auch wirklich nichts durch die Liste ging, das aufgelistet war - ach, verstehst du wie ich meine?

Da musste eine Lösung her und ich bin von meinem (erst wenige-wochen-alten) Anti-To-Do-Listen-System total begeistert. Fix an der Wand hängt er in unserem Büro und ich trage mir alle To-Do's in die Tage ein. Überlege wie viel bewältige ich wann und wenns nicht reicht, wirds ganz einfach übertragen auf den nächsten Tag oder die nächste Woche. Ich habe den Überblick, sehe, was alles erledigt ist (Schulterklopf) und weiss was wann läuft.

Oh ja, die vergangenen Wochen haben mich bezüglich was und wie viel läuft sehr herausgefordert. Gleichzeitig bin ich so dankbar und endlos gespannt wie alles weitergeht. Dieser Blog bereitet mir so viel Freude, inspiriert mich, lässt mich innehalten, tagebuchartig festhalten, aber auch spiegeln und reflektieren. Und ja das Jahr neigt sich dem Ende zu. Und ich kann dir sagen, ich werde zu diesem Zeitpunkt immer sehr emotional. Es ist für mich die Zeit, da halte ich inne, lasse Revue passieren, denke an all die schönen, positiven und guten Dinge.

Die Fort-Schritte (im wahrsten Sinne des Wortes) der Kiddos, unser Familienleben, all die gemeinsamen Erlebnisse, unsere Freundschaften, die Entwicklung meines Blogs, die Kooperationspartner, das Arbeiten als Stylistin und Kommunikationsplanerin und leider auch all die traurigen Momente wie Verluste von lieben Menschen, Trennungen und Wege, die auseinandergehen.

 

II. THE RETRO PRINTS
Ich will am Schönen und Guten festhalten. Beim Durchscrollen meiner iPhone Fotos bin ich auf unzählige schöne Momente gestossen. Und im digitalen Zeitalter ist es mit der Unmenge an Fotos ja so eine Sache. Wann schon setzen wir uns hin und sehen uns diese Bilder am Bildschirm an? Klar, Fotobuch wäre da eine Variante, aber das müsste für mich wiederum zu abgestimmt über alle Seiten sein, so dass es mir zu aufwändig erscheint und ich mir die Zeit nicht nehme.

So habe ich mich entschieden uns ein handliches Foto-Andenken zu bescheren. Die «made by me» Retro Print Box von colorfotoservice ist wie für uns gemacht. Ich habe schon einmal darüber berichtet, dass ich für die Kiddos Lou und Ilay ein Büchlein habe, indem ich alles festhalte, was wichtig unwichtig ist und unwichtig wichtig ist :). Und weil ich mich an unvergessliche Momente oder Sprüche der Kiddos mit Bildern besser erinnern kann, schien mir diese Retro Print Box perfekt und passend.

Aussagen von Lou wie: «Mami, ig wott e Broccoli-Glace» am Strand vergangenen Sommer, lassen sich easy von Hand auf die Rückseite der Retro Prints beschriften.

Mit der Retro-Box hast du im vielfältigen Foto-Bearbeitungs-Tool sogar die Möglichkeit die Vorderseite, wie auch die Rückseite zu beschriften. Ok, ich habs dann doch sein lassen, weil ich mich einen Ewigen nicht entscheiden konnte, was ich genau zu welchem Bild texte und lieber spontan die Blanko-Seiten mit meiner Handschrift fülle. So finde ich, dienen die Karten auch gut als Gruss das Jahr hindurch, oder eben jetzt auf Weihnachten hin zum verschenken.

Die Retro Prints gibts in drei verschiedenen Sets bestückt zu 16, 24 oder gar 32 Bildern.

So und nun lass ich dich in deinen eigenen Fotos verweilen, weil so in einem Jahr ganz schön viel passiert.

HAPPY WEEKEND!



comments powered by Disqus