LE PETIT CARTEL

Moment. Again? Eine Tasche? Im ernst? Ich bin nach wie vor keine Frau mit x-tuusig Täschli. Aber mit diesem hier hat Mäni mir eine Riesenfreude auf meinen Geburtstag vergangene Weihnachten bereitet. Das Täschchen von Le Petit Cartel.

Ein kleines schickes Täschchen, wo Frau und nicht Mami alles dabei hat, was sie braucht. Und da sind eben keine Windeln mit dabei höchstens eine klappbare Binde. Ein kleines schickes Täschchen, wo Frau sich nicht einen Ewigen durchsucht, weil dieses Portemonnaie partout nicht auffindbar ist, bis die ganze Schlange im Migros hinter mir die Augen rollt. Ein kleines schickes Täschchen, das passt, seis zum edlen Kleid oder zu Jeans und Wollpulli. Freude GROSS!

Ja, an diesem Täschchen hatte ich wirklich Freude. Noch immer, aber diese Flecken... Eigenbesitz bei uns zu Hause mmmhhh irgendwie zur Zeit schwierig, ausser ich würde mein gesamtes Hab und Gut zur Decke hängen. So kams, dass ich Kleines-schickes-Täschchen kurz im Korridor auf der Kommode abstellte um einen Stock weiter oben Windeln zu wechseln und zu stillen. Irgendwann kam Ilay mit gemaltem Schnauz hoch. Ich musste lachen (noch) und fragte mich, wo er wohl diese Farbe her hat.

Paar Minuten später und wieder einen Stock weiter unten, wusste ich es. Kleines-schickes-Täschchen wurde geplündert. Kärtchen, Geld und Visitenkarten wurden Memory-ähnlich ausgelegt UND mein Lieblingslippenstift, der mit der tollen intensiven Farbe. Ja, der! Bis zum Grund vom Stift durch gemalt. Und Kleines-schickes-Täschchen achtlos irgendwo am Boden. Als ich es hoch hob, zierten fiese x-beliebige Lippenstift-Farbkleckse Kleines-nun-definitiv-nicht-mehr-so-schickes-Täschchen. Maaaannnnn! Maaaaaaaaannnnnnnnn!!!

Ja, das sind diese Momente, da erhebt sich meine Stimme - sprich, das lässt mich zum Schreien bringen. Weil Maaaannnnn! Es ist nur ein Täschchen, ich weiss und ich habe mit Ilay gesprochen und die Sachlage ist nun längst erklärt und geklärt. Auch weil ich - ohne jetzt hier auf die Tränendrüse zu drücken - gefälligst die einzige Frau in diesem Haushalt bin und die eine oder andere Kartell-Gebaren der Kiddos gegen «mich» feststelle - Lou und Ilay sind das Traum-Komplizen-Gespann von Schmiere stehen bis zum Geschmier!

Aber vielmehr ist es mein eigenes Kopf-Kartell, dass es zu überdenken gibt. Wir leben, wir lieben. Zusammen als ganze Familie. Rücksicht, Vorsicht und Achtung braucht es hier von jedem einzelnen von uns. Auch mir als Mami und Frau - die einzige hin oder her.

Ich möchte Vorbild sein und nicht Abbild von Dingen, die mich ärgern. So lautet mein Wort zum schön verschneiten Sonntag: Häng dein Herz nicht an irgendwelche Dinge, weil du sie nehmen kannst nicht in den Himmel.

 

HAPPY SUNDAY!

PS: Die schicken Täschchen von Le Petit Cartel sind handgemacht und werden unter fairen Bedingungen in Bali hergestellt. Die Täschchen sind einzigartig, weil es jeweils eine Limited Edition von nur 400 Stück auf der ganzen Welt gibt. Meines ist nun ein absolutes Einzelstück, weil es dieses so mit Farbklecksen und erst noch vom Lippenstift und made by my kiddos genau nur ein einziges Mal gibt.



comments powered by Disqus