LA VIE EST BELLE

Wow - what a weekend. Mir scheint als stünde das Jahr 2016 ganz im Zeichen von frischem Baguette, parisienne chic und flair français. Die Franzosen haben es mir einfach angetan. So verbrachten wir vergangenen Sonntag an der schweizweit grössten Brocante in Le Landeron - dem Antiquitätenmarkt. 

Ich liebe die Stimmung und die Atmosphäre. Es scheint, als hätte jedes Stück, das dort angeboten wird, eine eigene Geschichte. Es sind Geschichten von Gegenständen die Menschen in verschiedensten Situationen benötigten, das Leben verschönerten, vereinfachten, Mittel zum Zweck hatten. Das eine oder andere Stück war vielleicht ein Liebhaberstück, ein Geschenk oder ein Andenken.

Ok, es hatte bestimmt auch Gegenstände dessen Vergangenheit ich lieber nicht wüsste. Wohl aber auch jene, die einen Wert haben, die es schafften über so viele Jahre bestehen zu bleiben, zu verstauben, irgendwann entdeckt zu werden um weiterzugehen, wieder ganz à la mode werden, selten weil rarer und irgendwann aussterben oder kaum bezahlbar werden.

Ohja, und falls ich irgendwann wieder eine Badewanne habe, so wird das Wasser aus genau solchen Armaturen fliessen :). Goldig, oder?

So eine Brocante widerspricht unser Wegwerfgesellschaft. Und je älter ich werde, desto grösser wird meine Liebe zu Stücken, die halten, wert haben und irgendwann weitergegeben werden können. Mäni und ich versuchen diese Haltung unseren Kiddos weiterzugeben - obwohl, wenn ich an unseren Holz-Esstisch denke... ich werde ihn nun Beizen (= Herbstprojekt) und Lou freut sich schon riesig darauf. Er durfte schliesslich die Pinsel mit auswählen kommen :).

Und genau dasselbe denke ich auch über die Art und Weise wie wir unsere Zeit miteinander verbringen. Sie sollte kostbar, weil rar und einzigartig geteilt werden. Wie die besonderen Stücke an einer Brocante.

Mäni und ich versuchen an unseren freien Tagen die Balance zwischen den Alltagsdingen, die hin und wieder getan werden müssen (Haushalt halt), Familytime und Zeit zu zweit zu finden.


Lou wollte an diesem Tag unbedingt seine Latzhosen tragen - unser Kompromiss = Strumpfhose, da es am Morgen ziemlich fresh war. Ich liebe es, wenn er genau weiss was er anziehen will (ok, nur wenn er auch Mama-Deals hilft ;). An dieser Stelle: danke Mami hast du mich so rumlaufen lassen wie es eigentlich gar nicht ging!

So fuhren wir nach der Kirche nach jolie Le Landeron los. Die Kiddos waren gut drauf, konnten im Auto ihren Mittagsschlaf halten und Büchlein schauen, oder die Bagger am Strassenrand bestaunen (mich dünkt oder vielleicht auch nur seit ich Kiddos habe, dass die Schweiz ein richtiges Baustellenland ist). Die Sonne schien, die Leute waren gut drauf, es erklang Musik französisch-volkstümliche Musik aus Handdrehorgeln oder Jazz-Bands. Es roch nach Würsten, Raclette und Estrich. Die Standhalter und -halterinnen hatten eine Fahne nach weissem Chasselas und waren gut drauf. 

Die Klänge des Saxophons faszinierten Ilay. Er blieb stehen und hörte zu, so dass ich ihn gar nicht mehr weiterbrachte und wegtragen musste ;).

Der Markt findet einmal im Jahr jeweils am Samstag und Sonntag statt. Für mich ist der Sonntag der Tag, an dem du viele Schnäppchen findest. Viele Händler wollen ihre Ware nicht mehr mit nach Hause nehmen und kurz vor Schluss fallen die Preise.

Ok, ich gebe zu so ein Markt ist mit kleinen Kiddos auch herausfordernd, weil Ilay seit paar Wochen seine eigenen Wege gehen will - GEHEN (HURRAAA!) und dabei auf Entdeckungsreise ist.

Im Hinblick darauf verbrachten wir den Tag zuvor einmal mehr an der sonnig lauschigen Pläfe (Münsterplattform), trafen uns mit Freunden, die Kiddos spielten und wir alle genossen die Sonne. Hach, kann es nicht mehr solch goldiger Plätze geben, für gross und klein?!

Sorry, bizli verschwommen, weil Baumis on the go ;).

In diesem Sinne wünsche ich dir heute einen genussvollen Sonnentag mit viel: La vie est belle!

 

SHOP THE LOOK

Ein Outfit, welches kiddo-, kirchen-, markttauglich ist. Sportlich der Schuhe wegen und elegant, weil kombiniert mit der Hahnen-Karo-Bomber-Jacket und einer High-waist-Jeans.

Bomber-Jacket: Dorothy Perkins by Zalando
Shirt: La Redoute similar here
High-waist-Jeans: H&M similar here
Shoes: Stan smith by La Redoute 

 

 

 



comments powered by Disqus