IDEAS IN MOTION

Die Ideen von Lou könnten ausgefallener, schöpferischer und künstlerischer Art nicht sein und seit er einen Komplizen, Verbündeten, Little Helper - Ilay - hat, werden diese aufs Exemple tagtäglich ausgefeilt, erweitert und ausprobiert.

Manchmal ganz schön herausfordernd, doch insgeheim und mehrheitlich freue ich mich darüber, dass er selber auf solche Ideen kommt und ich versuche ihn darin so gut wie möglich, und wenns niemandem schadet und gefährlich ist, zu unterstützen.

BOY'S BOY's vs. BOS'Y BOS'Y (ich weiss hat zwei S, hatte aber auf der Tafel dafür keinen Platz ;).

Dazu braucht es eine grosse Portion Toleranz. Und mir fällt auf wie sehr die Toleranz ein Thema auch über dem Elternhaus hinaus zu unseren Mitmenschen ist. Dabei gilt es Ideen, Ideologien und Werte anderer eben auch so stehen und fallen zu lassen wie sie sind.

Vielmehr bei sich selbst zu beginnen, statt auf andere zu zeigen. Erst wer sich selbst liebt, liebt die Welt und einzig mit Liebe kann die Welt gerettet werden. Das war jetzt bisschen ausgeholt - ist aber mein Wort zum Sonntag. Zurück zur Toleranz meinen Kiddos gegenüber.

Eben da kam ich eines Morgens (ich habe tatsächlich (im Flüsterton: einmal mehr) verschlafen und wachte tatsächlich erst um 8.30 Uhr auf. Jaaa, was in kurzer oder eben langer Zeit passieren kann mit Ideen der Kiddos. Nichts schlimmes, aber Lou stellte das ganze Kiddozimmer um (und ich hörte nichts!). Er schaffte es die Betten zu verschieben und Ilay gefiel es in seinem Krippen-Bettchen hin- und her geschoben zu werden und giggelte.

Was sonst noch für Tuben und Kleiderkisten (die unterm Bett) aufgerissen und der Inhalt überall (überall!) verstreut wurden, führe ich hier nicht auf, denn da war meine Toleranzgrenze ganz ehrlich auch nicht mehr so tolerant… item.

Die Idee fand ich gut und wir zogen uns an, holten nach dem Morgenessen den Staubsauger und begonnen alles in den Gang zu räumen. Wir stellten das Kiddozimmer um. Mich faszinierte wie sehr Lou genau wusste, wie er sich vorstellte das Bett stehen haben zu wollen und ich war erst kritisch, aber der kleine Mann hat voll das Auge :). Und tattaaaaaa mit ein paar neuen Accessoires von Stadtlandkind finden wir es so auch viel besser als vorher. Drum Toleranz lohnt sich in den meisten Fällen!

HAPPY SUNDAY

PS: Du siehst ich bin ein absoluter Stadtlandkind-Fan und ich danke der ganzen Stadtlandkind-Crew für die so tolle und wertvolle Zusammenarbeit.

 

 

SHOP THE THINGS

Wäschekorb




Wolkenlampe

 

Poster

Sternensticker

  

Holzkiste

Bett Lou

Schlafdecken

 
***
 

Übriges:
Teppich (sold out) & Fell IKEA
Tisch & Stühle - Vintage
Schaukelpferd - Vintage
Bett Ilay - Vintage (war meines :)
Wickelkommode - Vintage
Kisten mit Büechli - ehemals Weinkisten - von unseren
lieben Nachbarn abgeläschelet ;)

 



comments powered by Disqus