HU HA HUARACHE

Nein, damit ist kein Tai Chi oder eine sonstige Kampfsportart gemeint. Es ist der Schuh: Huarache von Nike. Huarache bedeutet Sandale. Und genau das ist er - eine wahre Sandale! Leicht, schick und ultra bequem.

Ich bin noch immer völlig inspiriert, begeistert, berieselt und überwältigt von unserem City-Trip in Amsterdam. Wir haben so vieles gesehen und ich konnte so viele schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen - I am impressed. Ich habe in diesem Blog-Post auch geschrieben, dass es für mich mein Kapital ist zu Reisen.

Es ist lustig, welches Phänomen mich nach den Ferien immer wieder einholt. Nach Ferien will ich mein ganzes Leben ändern - sozusagen auf Ferienmodus umstellen und das Ferienfeeling fest in meinen Alltag verankern und weiterleben. Die Tage, an denen ich zu Hause bin, habe ich oft das Gefühl, ohja dieses und jenes muss ich noch erledigen (muss es irgendwann ja auch - spätestens, wenn wir keine Unterhosen mehr haben ;), aber ich habe letzte Woche bewusst versucht, diese Must-Dinge zu bündeln.

So genoss ich die frei geschaufelte Zeit voll und ganz mit den Kiddos. Und ja, ich will die Schweiz entdecken und kennenlernen und solange die Kiddos noch keinen eigenen Terminplan haben, koste ich dies voll und ganz aus (und nebenbei ganz kleingeschrieben und im Flüsterton: in Geographie da hab ich wohl zu Schulzeiten so voll und ganz auf Flugmodus gestellt - sorry Paps!). So stand vergangene Woche der Hirschpark in Langenthal auf der Liste. Kleinfeine Anlage mit Tierpark, Spielplatz und schöner Lage. Sehr gehegt und gepflegt und die Kuhluft tat auch gut :).

Aber da ist weit noch mehr als sich immer und immer wieder neu zu organisieren. Amsterdam hat mich motiviert MEIN zu sein. Mein Denken und Handeln, mein Lesen und Verstehen, mein Leben und Geben.

So will ich voll und ganz auf meinen Verstand, meine Gefühle und meine Intuitionen hören. Und ich finde das sowas von befreiend! So finde ich es ebenfalls befreiend zu sein wie ich bin - auch frühmorgens und muss dir folgendes nun doch noch erzählen.

Das Klopfen meines Lieblingspöstlers (ehm, darf man das sagen?) hat mich aus dem Schlaf gerissen. Ich vermutete, dass dies wohl die Sandalen sein würden. Verschlafen eilte ich nach unten - ok, sicherheitshalber hielt ich meinen Pijschi-Ärmel vors Gesicht, da war glaub ich noch der Kissenabdruck drauf. Und hurraaa, ja es waren sie und noch im Pijschi und mit Kissenabdruck im Gesicht habe ich sie anprobiert, sie sassen perfekt. Lou kam verschlafen die Treppe runter und auch er fand, doch Mami der Schuh passt.

Passt, oder?

Weisst du, es ist ein bisschen wie beim Aschenbrödel. Seit ich Mami bin, habe ich mein Schuhwerk entsprechend angepasst. Und heute liebe ich Sneakers in allen Variationen und sie sind erst noch fussschonender und machen mit, was mich auf Trab hält. Zum Beispiel wenn ich morgens den Briefkasten leeren gehe (ich bekomme ja nicht nur Pakete ;), findet Lou es witzig natürlich nur in den Socken aus dem Haus zu springen - egal obs regnet oder nicht, ich darf ihm dann hinterher springen, denn den Blumenberg vis-à-vis in meinem lieb genannten Central Park (dr Änteliteich-Park von Burgdorf) findet er auch toll zum rein stehen.

Ohja, und zum rein stehen in schönes Schuhwerk möchte ich dich auch hinreissen lassen. Bei urbanpeople.com findest du nämlich ganz viel Schuhstoff! Die haben ein Sortiment zum Hinknien. Aber nicht nur dein Verlangen nach dem richtigen Schuh kommt beim Onlineshoppen auf urbanpeople.com zur Ruh, da gibts eine feine Auswahl an Bekleidung, Caps und Accessoires.

Schau selber, abonniere den e-Newsletter und erhalte bei deiner ersten Bestellung eine Gutschrift von CHF 10.00 und schon bald bringt dein (Lieblings-) Pöstler ein Paket vorbei.

So und weiter tanze ich beschwingt (weil so ultra bequem) und happy in die kommende Woche. 

Hu Ha Huarache!

PS: Schuhwerk hier, Kleid von hier, Shirt von da und Cap von hier



comments powered by Disqus