HEIDI - UND MEIN BODYSTYLING

Ja, ich gebs zu - ich habe Heidi Klum geguugelt! Ohmann, ja ich war neugierig mehr über die Frau mit den vier Kindern zu lesen. Weil eines kann ich sagen - ich finde sie eine schöne Frau.

Was sie für eine Mami ist und wie ihre Nannys sind, weiss ich nicht. Aber darum soll es in diesem Post auch nicht gehen. Sondern darum wie ich nach meiner zweiten Schwangerschaft wieder fit und knusprig werde.

Nach so einer langen Liegezeit kann ich dir sagen, da sehnen sich meine restless legs sowas von nach Bewegung. Ich bin ein Meitschi, das gerne Sport treibt. Sport ist für mich vielmehr: Bewegung und stille Zeit zugleich. Während des Sports püschelt mein Hirn, es gehen die besten Lichtleins auf und meine Füße nehmen dazu automatischen Lauf.



Sozusagen drei Fliegen auf einen Tätsch, was will ich mehr und zu Hause angekommen bin ich glücklich und happy. Aber eben jetzt wieder zurück zur Heidi. Nach angeblichen sechs Wochen lief sie ja bereits wieder für die Victoria's Secret Show. Genau diese sechs Wochen nehme ich mir aber so gut es geht zur Regeneration (hat die eigentlich keine Riesenbinden benötigt, oder was??!!).

Die sechs Wochen nach der Geburt (das sind 40 Tage, wo sich gemäss Wikipedia die Frauen schön brav unter sich zurückzogen, weil sie angeblich als unrein galten. Und wenns ein Mädchen wurde gar 80 Tage! Auch nicht schlecht ;) soll sich Frau Erholungs-Zeit nehmen oder noch schöner ausgedrückt gemäss meiner super Hebamme Marianne ist es die Diva-Zeit. Deutschdeutsch: schlicht und einfach das Wochenbett. Das heißt ich nehme mir die Zeit (scheibe WORTWÖRTLICH) auf den Damm zu kommen. Mich zu regenerieren und unser Leben mit einem neuen Leben auf die Reihe zu kriegen. Ich war ja zuvor noch nie zweifache Mami.

Aber nebst Mami sein bin und bleibe ich ja auch noch Frau und dazu gehört: Geist, Körper und Seele. Drum hab ich den 3x3-Dby-Masterplan entwickelt, welcher gerne so übernommen werden darf :).

Für den Geist:
1. Gute Leute um mich
2. Inspirierender Lesestoff
3. Wohltuende Musik
Hast du öpe any inputs?

Für den Körper (erst gegen Ende des Wochenbetts, gell):
1. Der Personal Trainer von Heidi Klum - das ist der David Kirsch, bringts simpel und einfach auf den Punkt: bewegen und gesund essen. Also ganz sympathisch finde ich und habe sein Buch bestellt. Das Buch überraschte mich positiv. Es appelliert auf Langfristigkeit und die Gesundheit steht ganz klar im Vordergrund. Schließlich beabsichtige ich ja auch zu stillen.


Bildquelle: www.popsugar.com

2. Und wer mich auch sehr begeistert, ist die New York Ballett-Tänzerin Mary Helen Bowers. Da ich selbst sieben Jahre Ballett tanzte, liebe ich nicht nur die Art der Bewegung, sondern die Haltung, die Musik und die gewisse Contenance (eines meiner Lieblings-Wörter :). Allerdings bin ich gespannt, ob ich ihren youtube-Torturen eh -Tutorials Stand halten kann. Aber bei dieser Engelsstimme :)...


Bildquelle: www.balletbeautiful.com

3. Ab in den Wald. Die frische Luft während des Joggens tut nicht nur Körper gut, sondern eben auch Geist und Seele. 


Für die Seele:
1. Zeit mit der Familie
2. Wellnesstag einlegen
3. Dolcefarniente und ja vielleicht gönne ich mir sogar eine Haushaltshilfe - weil ich es mir wert bin - pha!

Also dann - jetzt genieß ich aber noch das Rumliegen, denn bald schon ist ja Schluss damit :).



comments powered by Disqus