HAPPY MERRY CHRISTMAS

Wer bringt den Fisch? Wer den Wein? Wann treffen wir ein? Es weihnachtet.

Und alle Jahre wieder, kommen da all die organisatorischen Fragen wider und das miteinander Kommunizieren und sowieso in einer lebhaften und grossen Familie muss dies eben gut durchdacht sein. Weil man meint, der andere täte, dabei hätte man selber und wie war das jetzt schon wieder? 

Ja, es kann stressig sein. Und ja, ich finde das irgendwie auch ganz normal und nein ich finde es nicht schlimm. Ganz im Gegenteil es zeigt, jeder ist mit dabei und Teil vom Ganzen. Und meine Vorfreude auf das Wiedersehen aller Familienmitglieder und Bekannten ist jeweils riesig. Aber eben bis es soweit ist...

Der Weihnachtsbaum steht krumm, der Stamm war zu dick und passte nicht in diesen grünen Möchtegern-stabilen-Weihnachtsbaum-Ständer. Während meine Freundin versuchte Lou auf dem Schaukelstuhl sicher zuhalten, ich wiederum versuchte mit dem Laubsägelchen, welches keine Zacken mehr hatte, den Stamm auf einen halb so grossen Durchmesser zu bringen, lief Christmas Radio, der aber jedes Mal abstellte, wenn sich der Bildschirmschoner einschaltete (weiss auch nicht weshalb das plötzlich so ist) und ich schwitzte Bäche. Nun steht der Baum in einem Kübel beschwert mit Wasser und einer angelehnten Spritzkanne, das muss halten.

Ja, irgendwie verliefen die vergangenen Tage nicht so, wie ich es mir vorstellte. Vorstellte! Genau, das ist das Problem. Ich habe mir zuviel vorgestellt und vorgenommen - wie so oft. Und nun ist es so. Punkt. Ich möchte weder nach-, vor- oder sonst irgendwie trauern. Sondern mich einfach freuen und es geniessen. Dazu gehört es aber auch Dinge gut sein zu lassen, wie sie sind und das Beste daraus zu machen. 

Feiern und Zeit mit unseren Liebsten zu verbringen, bedeutet Mäni und mir viel. Es ist ein Fest, wo gegessen, geteilt, gefeiert, gesungen und gedenkt wird. Und ja, ich freue mich auch darauf uns hübsch anzuziehen und fein zu machen. Ich weiss, ich bin spät dran, aber vielleicht kann ich dir eine Last-minute-what-should-I-wear-Idea mit aufs kommende Fest geben.

Für mich dieses Jahr: schlicht und stillkonform :).

Blazer von Hallhuber erhältlich bei Schild. Kleid von Comma. Das Kleid hat am Rücken einen wunderbar laaaaangen Reissverschluss :). Beides leider nicht mehr im Online Shop verfügbar.

High-Heels (letztjährige Kollektion) von Nafnaf und werden früher oder später eh mit Ballerinas eingetauscht. Die Hacken sind einfach zu hoch ;).

Meine Lieblingstasche von Etam - passt :).

Die Haare geglättet, die Augen mit einem Lidstrich versehen und die Lippen mit einem klassischen Rot von Estée Lauder eingefärbt. 

Und ich kann dir sagen, dieses Rot hat es in sich. Ein Rot, das zu jedem Anlass passt und ich hab es dir (hier ;) ja schon einmal erklärt: Farbe im Gesicht tut Herz, Geist und Seele gut. Deshalb verlose ich hier:

Tataaaaaaaa 2x solch tolle BE ENVIED Lippenstifte von Estée Lauder. Schreib mir bis 27.12.2015 via contact@dbybaumann.ch in einem Satz warum Herz, Geist und Seele von dir fürs nächste Jahr einen solchen Stift für deine Lippen benötigt.

Der Magic Smoky-Powder-Stick ist ein wahrer Geheimtrick. Eben, ob Lidstrich oder Smokey Eyes - hier hast du alles in einem.

Und da wir ja nicht nur einmal festen, hier das Outfit Numero due. Auch klassisch und schlicht. (Sehr ;) weisse Blouse von Nafnaf und Lederimitat-Pants von hier

In diesem Sinne wünsche ich dir HAPPY MERRY CHRISTMAS!

Viele schöne, friedvolle und genussreiche Stunden mit deinen Liebsten. Weite Röcke um die Essen zu geniessen und eine Altjahreswoche, in der wehmütige Gefühle im Hinblick aufs vergangene Jahr Platz haben dürfen und die Spannung und Freude aufs kommende Jahr steigen darf.

Und ich geh jetzt den Fisch besorgen :).

 



comments powered by Disqus