CHIC IN ZEHN MINUTEN

Es klopft an der Haustür. Die Klingel verschlang dermassen viele Batterien, dass ich aufgehört habe, diese zu ersetzen. Deshalb. Es klopft. Zum zweiten Mal. Die Kiddos und ich liegen alle noch im Bett. Der Päcklipöstler ists, ich weiss es bereits. Bei Baumis startet der Tag eben gemütlich und gemächlich, sofern ich nicht zur Arbeit gehe. So wird an meinen «freien» Tagen auch kein Wecker gestellt und meine Kiddos sind gottlob auch Langschläfer wie Mäni und ich.

Der Päcklipöstler wartet geduldig. Da ich immer wieder den verflixten Schlüssel suchen muss. Und jedes Mal, wenn ich dem Päcklipöstler die Türe öffne, kommt mir ein breites Lächeln entgegen. Ich bin immer noch im «Pischi» mit zerzausten Haaren, ungeschminktem Gesicht und nicht geputzten Zähnen. So wahre ich einen Sicherheitsabstand von paar Metern ein. Und er, der Päcklipöstler lächelt immer noch. Unter uns: manchmal bin ich auch nicht sicher, ob er mich AUSlächelt, oder ANlächelt oder BElächelt. Und ja, er kennt in Zwischenzeit meine gesamte Pijama-Palette und ich kann dir sagen... diese Zusammenstellungen... (Äffchen-mit-Hände-überm-Kopf-haltend-Icon).

Aber er lächelt nicht nur, sondern ist auch immer ganz nett und nimmt die Warterei mit Humor und ich bin mittlerweile mit meinem Päcklipöstler per Du und auf Instagram befreundet, ist das nicht lustig?! Ok, wir sind plüs-u-muä-muä auch gleich alt. Aber irgendwie find ich das amüsant, und dass er wohl nebst Mäni der einzige Mann auf dieser ganzen Welt ist, der weiss wie ich morgens ungeschminkt und mit zerzausten Haaren in den schlimmsten Pischi-Kombinationen aussehe :).

Happy mit Päckli schliesse ich die Haustüre und so gwundrig wie ich bin, öffne ich gleich was ich erhalte habe. So verweilen sich einige Minuten und meist kommt verschlafen und verwuschelt Lou die Treppe runter und will sein Daily-Morning-Schnittchen essen - Ilay trag ich immerhin bereits auf dem Arm (selbstverständlich auch im Pischi ;). Und irgendwann, ja dann muss ich mich beeilen und mich anziehen, denn ich bin kein Pijama-Mensch und die Kiddos und ich brauchen Programm.

So muss es schnell gehen. Und ich kann dir sagen. Ich bin schon richtig gut darin und werde immer besser und noch schneller. So schaffe ich mein Dby-Morning-Treatment in 10 Minuten! Als kleinen Beweis habe ich dafür meinen lautesten und deutlichsten Wecker gestellt.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Famigros durfte ich mich mit dem folgenden Dby-Treatment unter Beweis stellen - und sowieso MERSI für die so tolle Zusammenarbeit! Den Famigros-Beitrag findest du hier.

 

>>>sponsored post

So und nun musst du dich auch nicht mehr weiter wundern, weshalb ich auf den oberen Bildern wie eine blasse Bleichmaus aussehe - ungeschminkte Wahrheit ;). Doch bevors losgeht...

DEIN MATERIAL


1. Headband aus Baumwolle erhältlich bei Migros, Globus oder Schild, ab CHF 5.90
2. Wangenrouge Cheekers Blush von Covergirl bei Migros für CHF 7.90, Powder Brush Pinsel von Covergirl bei Migros für Franken 8.90
3. Mascara von Covergirl bei Migros für CHF 12.90
4. Jumbo Gloss Balms von Covergirl bei Migros für CHF 11.90

Und hier natürlich auch noch die Anleitung wie du das Headband am Besten faltest. Für das Headband eignet sich übrigens ein einfaches quadratisches (50x50cm) Baumwolltuch. Das Headband diagonal falten und gleichmässig umlegen. Die beiden Enden mit einem gewöhnlichen Doppelknoten verknoten. Beim Anziehen des Headbandes kann der Knoten nochmals satt um den Kopf zusammengezogen und gebunden werden.

STYLINGTIPP: Achte darauf, dass es sich beim Headband um kein geschmeidiges Material handelt. Ansonsten hält die Frisur nämlich nicht lange, weil es vom Kopf schlipft.

 

HEADBAND-FALT-ANLEITUNG

 

So nun ist alles bereit und es kann losgehen - ich stelle den Wecker: 

ACHTUNG, FERTIG, LOS :)  

 

 

1. SCHRITT – 3 MINUTEN für REINIGUNG - PFLEGE - MAKE UP

Die ersten drei Minuten benötige ich für die Reinigung. Ich putze meine Zähne, reinige mein Gesicht mit Waschgel und Tonic. Als Pflege trage ich eine Tagesschutzcrème auf. Danach folgt das Make up.

 

2. SCHRITT – 2 MINUTEN für WANGEN

Nach kurzen Nächten und zu müden Augen rate ich das ultimative Ablenkungsmanöver – Puder auf Wangen auftragen! Ich setze den Pinsel am äussersten Punkt der Wangenknochen an und fahre nach unten. Oder noch simpler - es hilft zu lachen, so zeigen sich die Bäckchen automatisch, oder wenn du diese einziehst.

STYLINGTIPP: Beim Puder darauf achten, dass es seinem Hauttyp (warm-/kalttonig) entspricht.

 

3. SCHRITT – 1 MINUTE für WIMPERN

Wimperntusche lässt müde Augen wacher und offener erscheinen. Dabei tuschiere ich die oberen wie auch die unteren Wimpern.

STYLINGTIPP: Bürstchen gleich beim Wimpernkranz (dort wo die Wurzeln der Wimpern sind) ansetzen. So wird die Linie der Augenform betont und auf Kajal kann verzichtet werden. 
Das Bürstchen ist etwas gewöhnungsbedürftig, da es nach vorne breiter wird, statt wie gewohnt umgekehrt. Ermöglichst so aber ein besseres und gleichmässigeres Auftragen des gesamten Wimpernkranzes.

 

 

4. SCHRITT – 1 MINUTE für LIPPEN

Farbe auf den Lippen stellt Augenringe in den Schatten. Farbe tut gut und peppt den Look auf. So kann mein Outfit locker eine sekundäre Rolle spielen und Schnudernasen-Spuren meiner Kiddos auf den Schultern treten automatisch in den Hintergrund des Betrachters ;).

STYLINGTIPP: Die Lippenstifte haben es mir besonders angetan, weil sie in der Handhabung einfach zu «bedienen» sind. Morgens fehlt mir eine ruhige Hand um eine Lippenkontur-Linie zu ziehen. Mit diesen «Malstiften» beginne ich bei der Unterlippe und presse die Oberlippe darauf ab, so ergibt sich auf der Oberlippe eine automatische Linie, an der ich entlangfahren kann. Die Jumbo Balms sind wirklich wie Malstifte. Durch ihre Grösse liegen sie super in der Hand und lassen sich sicher und schnell auftragen. Zudem sind sie super pflegend. Um die Haltbarkeit zu garantieren muss hin und wieder nachaufgetragen werden – aber eben es fühlt sich an wie Lippenpomade auftragen und ist ohne Spiegel gut machbar.

 

5. SCHRITT – 3 MINUTEN für HAARE

Für mich essentiell: die Haare müssen halten und ich kann mir diese nicht bei jedem Aufheben eines Playmobil-Tökkels nachhinten halten.

STYINGTIPP: Beim Headband darauf achten, dass dieses aus Baumwolle ist, so verrutscht es nicht und hält.

KURZHAAR-VARIANTE: Headband lediglich um den Kopf binden.

 

MITTELLANG-HAAR-VARIANTE - nur diejenigen Haare ins Headband einstecken, die von der Länge her genügend lang sind.


 

LANG-HAAR-VARIANTE - entweder die Haare im Headband nur mit der Hälfte Haare einstecken, oder alle Haare.

 

 

TATAAAA – Geschafft :)!

Ja, ich weiss, während der Fotoaufnahmen streikte der Wecker, aber ich kann dir garantieren 10 Minuten das schaffst du :)!

So, nun wünsche ich dir noch genussvollere Minuten im Bett und kürzere vor dem Spiegel!



comments powered by Disqus