AUA


Kurz bevor es losging...

AUA! Ja, es schmerzt. Das Aua kommt von gestern. Da war sie die Trainingsstunde mit Mitzli - meiner Schwester.

Wir nennen sie liebevoll so - oder Mitz oder Meret oder Mutz oder Maram ;). Und man munkelt, dass man sie fürchtet. Also wenns um den Sport geht, sonst so ist sie nämlich ein ganz liebes Meitschi. Sie ist derzeitig in der Ausbildung zum Medizinischen Fitness-/Personal-Coach.

Einmal in der Woche bietet sie nun eben eine Hardcore-Plage-Stunde an. Und nun, heute, spüre ich Muskeln, von denen ich nicht wusste, dass es da an diesem Ort wirklich welche gibt. Aber ich wollte es wissen und ich hatte nahezu Angst und Bange dieser Stunde entgegen zu treten. Aber es gab kein Zurück mehr. Eingedoodelt ist eingedoodelt. Und ja es hatte genügend Teilnehmende, so dass die Stunde fix und ohne wenn und aber durchgeführt wurde - mit mir.

Ich packte meine Traingingskleider, an denen ich eben besonders Freude habe, denn die Farben sind die totalen Vorboten des Frühlings und Sommers! Und oh ja, ein gutes Sport-Styling fördert den Willen Sport zu treiben.

Hose und Shirt beides von Odlo. Die schwarze Shorts ist von H&M und die Schuhe von Nike ;)

Ich bin glücklicherweise ein Bewegungsmensch und es fällt mir nicht schwer regelmässig mein körperliches Gut in Gang zu halten. Doch das vergangene Jahr hat meinen Körper mehr als herausgefordert. Zuerst war da die viermonatige Liegezeit während der Schwangerschaft. Dann so oder so die Tatsache schwanger zu sein, daraufhin die Geburt und die Regeneration und nun endlich wieder am Start mit nahezu allen Körperteilen, die wieder mir gehören.

Yesss, ich bin sowas von bereit!

Denn hinzu kommt: in 101 Tagen eröffnet bei uns in Burgdorf das Freibad! Und diese Saison steht fest: Ja, ich kaufe mir ein Freibad-Badi-Abi. Ich kanns kaum erwarten meine Längen zu schwimmen oder den Kiddos hinterher zu springen. 

Aber ich kann dir sagen, bereits nach dem Warm-up hatte ich einen roten Tomatenkopf, schnaufte wie ein Pferd nach einem Triathlon und mein Mund war trocken, weil ich das Gefühl hatte aus allen Poren tropfe der Schweiss. 

Die Stunde beinhaltete eben ein Warm-up, daraufhin folgten zwei Circuits. Der Erste forderte alles was die Ausdauer anbelangt und der Zweite alles was die Kraft noch abverlangt und zum Schluss natürlich eine ausgiebige Dehnphase. Und ich muss sagen, ich bin so froh, waren wir in der zweiten Stunde nur ein kleines Grüppchen und mit dabei mein Mami und Paps (ja die halfen auch mit - also meistens ;). Denn ja, ich gebe es zu, ich habe da, was den Sport anbelangt, so ein Mann-Ding in mir (hallo jetzt aber nicht falsch verstehen!). Das Mann-Ding heisst: keine Schwäche zeigen - ja nicht aufgeben.

Aber auch ich werde älter und weiser und schwächer. Zeitweise konnte ich einfach nicht mehr und musste doch tatsächlich pausieren. Was allerdings nicht all zulange andauerte, da stand nämlich Mitzli hinter mir und gab den «Weiter»-Ton an.

Ja und jetzt sitz ich da auf meinem Bürostuhl und mag mich gar nicht mehr bewegen, weil ich nicht kann. Ja, es schmerzt und ich habe die üble Vermutung, das ist erst der Beginn vom Weh-tun.

Und das alles bloss vom eigenen Körpergewicht. Denn Mitzli bringt Übungen, die das Bewusstsein von Körperhaltung, Körpergefühl und Körperspannung mit dem eigenen Körpergewicht vereint . Ok, da sind Tick, Trick und Track - ich nenn die jetzt mal so - die rot, gelb und süss-pinkigen Kettlebells, mit denen man unzählige Übungen bewerkstelligen kann.

Oh, ich kann dir sagen während dieser Stunde schweifte mein Blick einige Male auf die Uhr, die dort oben fies und gemein hangte, aber die 101 Tage sind eben auch gezählt und ohne Schweiss kein Preis!

Und nun kommts. Ja, Mitzli verlost eine Trainingsstunde für zwei Personen. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid und am nächsten Tag hast du jemanden, der dich versteht und du dich zusammen bemitleiden kannst.

Schreib mir via contact@dbybaumann.ch weshalb du unbedingt leiden kommen möchtest - ich bin gespannt und meine Muskeln sind es auch ;).

Und für alle anderen: Jeden Donnerstagabend von 18.00 - 19.00 oder 19.15 - 20.15 kannst für CHF 10.00 an der Freiburgstrasse 115 in Bern dabei sein.

Mitzubringen ist ein wahrer Willen und ein flauschiges saugtüchtiges Frotteetuch. Bei Interesse melde dich bei mir.

 



comments powered by Disqus