ARRIVIDERCI GEORGE

George Clooney du hast ausgedient. Sorry! Dein Nespresso kommt zwar schön daher, aber er ist irgendwie immer derselbe - sowie du - du siehst irgendwie auch immer gleich gut aus :). Ich brauche einfach was Neues. Und zur Zeit, ja da kann ich ohne Kaffee irgendwie einfach nicht. An die nächtlichen Unterbrüche habe ich mich in Zwischenzeit zwar gewöhnt, aber tagshindurch benötige ich dann doch meine zwei, drei Tassen guten Kaffees. Ohja, in Ruhe Kaffee trinken, sowie jetzt. Das geniesse ich.

Es ist lustig, wenn ich an Kaffee denke, kommen mir da so einige Situationen in den Sinn. Wie zum Beispiel als ich noch auf Agenturseite arbeitete und der Kaffee zum Überlebenselixier vor Pitches (Agentur-Wettbewerbe) wurde. Oder Kunden, die bei mir regelrechte Menschenfurcht auslösten, weil es doch so ein wichtiger Kunde war und ich die Frage: "Hätten Sie gerne einen Kaffee?" zum Eisbrechen nutzte und die Nervosität mit der "Mit Milch und oder Zucker?"-Frage versuchte in Schach zu halten und ab zur Kaffeemaschine stöckelte und dort einige Minuten zum Durchatmen benötigte um mir kurz meine Schweissperlen auf der Stirn abzuwischen - die unter den Axeln hatten eh schon die Bluse getränkt. 

Oder noch weiter zurück, als ich als Empfangs-Büsi den Architekten ihr Kaffeechen ins Sitzungszimmer brachte und beim Hinstellen vor Schlottern schier den Kaffee auf deren schwarzen Blazer verschüttete und mich gleichzeitig darauf konzentrieren musste, nicht über diese Beine von Designerstühlen zu stolpern.

Eigentlich lustig, wie der Kaffee mein Leben begleitete und wie ich plötzlich mein eigener Chef über dieses Getränk wurde. Nämlich jetzt, wenn ich morgens mit Lou unser Kaffee-Ritual geniesse. Wobei der Kaffee von Lou aus einem kurz eingetunkten Teebeutel und somit mehrheitlich aus Wasser besteht. Aber dieser Anblick, wenn seine Händchen die Kaffee-Tasse umschliessen und wir so in den Tag starten. Nämlich mit einem Kaffee-Kränzchen und was er mir dabei alles erzählt.

So sorgenlos und frei. Vom Träumen in der Nacht und vom Erlebten tags zuvor - einfach herrlich.

Und dabei hören wir natürlich gute Musik, weil das uns alle immer enorm entspannt. 


Die Tassen-Serie mit Buchstaben findest du bei Bloomingville, oder wenn du gerade in der Stadt bist beim Fizzen.

Und gerade weil diese Tassen Kaffees so wesentlich und überlebensnotwendig sind, müssen diese für mich so richtig gut schmecken. Aber eben der Clooney hängt mir ja zum Hals raus, drum habe ich wieder auf meine gute alte italienische Espressokanne "Moka Express" zurückgegriffen. So pröbelte ich aus, was die Röstereien rund um uns so bieten. 


DER KAFFEE

Die Geschäftsführerin ist eine kaffeeechte Barista und hat das Handwerk so sehr im Griff, dass sie auch Kurse anbietet - wäre doch mal ein schöner Firmenausflug, oder nicht? 


OETTERLI KAFFEE
Ein bisschen weiter weg in Solothurn... und mit einer super-sympathischen Kaffee-Kultur eh Unternehmens-Kultur. Ich durfte vor Jahren dort mal ein Shooting durchführen.


HAWAIIAN COFFEE

Und noch ein bisschen sehr weit weg... Und ja, mir kamen schier die Tränen, als der letzte Löffel dieses Kaffees aufgebrüht wurde. Der Kaffee schmeckt so eigen und intensiv im Geschmack, so dass ich mich bei jeder Tasse Kaffee um die ganze Erdkugel weiter versetzt fühlte - nämlich eben auf Hawaii und ich erinnerte mich zurück an unsere wunderbare Sabbatical-Zeit anfang dieses Jahres.

                                          
Bildquelle: hawaiian isles

Und nun kommt er mein Kaffeemaschinen-Traum und diesen hege ich seit ich den Film Honig im Topf gesehen habe. Dieses Küchenstyling ist genau mein Stil :) und da würde eben dieser tolle Ferrari von Kaffeemaschine passen. Die Rede ist von der QUICK MILL ANDREJA (schon nur der Name :).


Bildquelle: clive coffee

Siehst du was ich meine? Oh ja, ein wahrer Ferrari - nicht nur im Aussehen und der Leistung, sondern leider auch im Preis. Drum: dieser Traum bleibt wohl ein Traum :).

Aber wie ich so bin, vertröste ich mich eben anderweitig. Das Shirt, welches ich hier trage, habe ich bei Subdued entdeckt. So und nun rate ich dir einen leckeren Non-Clooney-Café rauszulassen, ihn zu geniessen und ein bisschen kleinere Ferrari-Träume zu träumen. HAPPY WEEKEND!

 

PS: Eben das Shirt ist von Subdued, Cardigan von PKZ (letztjährige Kollektion), Jupe von hier.



comments powered by Disqus